• Ethos hält seine Generalversammlung 2024 in Bern ab

    Die Mitglieder der Ethos Stiftung und die Aktionäre von Ethos Services trafen sich am Donnerstag in Bern zu ihren jeweiligen Generalversammlungen. Alle Traktanden wurden gutgeheissen und die bisherigen Ratsmitglieder wurden alle wiedergewählt.
  • Ethos Stiftung gewinnt den Ethics in Finance Award 2024

    Die Ethos Stiftung und die Ethos Climate Transition Ratings wurden mit dem Ethics in Finance Award 2024 ausgezeichnet. Dieser von der Universität Neuenburg verliehene Preis zeichnet eine innovative Methodik aus, mit der institutionelle Investoren die Klimaauswirkungen der Unternehmen, in die sie investieren, bewerten können.
  • Der EEP Schweiz feiert sein 20-jähriges Bestehen

    Das Aktionärsdialogprogramm Ethos Engagement Pool Schweiz wurde im Mai 2004 auf Initiative von zwei Pensionskassen gegründet. Zwei Jahrzehnte später vertrauen 186 Pensionskassen auf Ethos, um mit den grössten in der Schweiz kotierten Unternehmen einen kontinuierlichen und konstruktiven Dialog zu Governance- und Nachhaltigkeitsthemen zu führen und sie so zur Verbesserung ihrer Praktiken zu motivieren.
  • Ethos lanciert zwei neue Indizes in Zusammenarbeit mit SIX

    Ethos hat kürzlich zwei neue Nachhaltigkeitsindizes lanciert, den ersten für Schweizer Aktien und den zweiten für Schweizer Franken-Anleihen – beide werden von SIX berechnet. Diese Indizes umfassen Aktien und Anleihen von Unternehmen/Emittenten, die gemäss den ESG-Ratings von Ethos eine angemessene extrafinanzielle Leistung aufweisen. Mit der Lancierung eines Fonds, der den neuen Aktienindex nachbildet, hat die Banque Cantonale Vaudoise (BCV) ihr Angebot an indexgebundenen Produkten erweitert.
  • Klimabericht-
    erstattung: die Ethos-Lösungen

    Mit den neuen Reporting-Lösungen von Ethos können Investoren schnell und einfach Nachhaltigkeitsberichte erstellen, die den neusten Transparenzanforderungen entsprechen, allen voran den ASIP-Empfehlungen.

Eine Schweizer Stiftung für die Nachhaltigkeit

Die Ethos Stiftung wurde von und für Pensionskassen mit dem Ziel gegründet, ihnen zu ermöglichen, nachhaltig und verantwortungsbewusst zu investieren.

Ethos Services, der operationelle Arm der Ethos Gruppe, hat eine Reihe von Dienstleistungen entwickelt, die ausschliesslich auf nachhaltige Anlagen (socially reponsible investment, SRI) ausgerichtet sind. Institutionellen und privaten Anlegerinnen und Anlegern werden nachhaltige Investmentfonds, Aktienindizes sowie sämtliche Instrumente zur Ausübung des aktiven Aktionariats angeboten. Ethos unterstützt Anlegerinnen und Anleger in der Wahrnehmung ihrer Aktionärsrechte damit sie die Unternehmen, deren Miteigentümerinnen und -eigentümer sie sind, dazu bewegen können, ihre Praktiken in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) zu verbessern.

Nachhaltige Fonds & Indizes

Ethos Services bietet nachhaltige Investmentfonds sowie Börsenindizes, die speziell auf das Thema Corporate Governance ausgerichtet sind.

Um es ihren Kundinnen und Kunden zu ermöglichen nicht nur nach traditionellen Finanzkriterien, sondern auch nach einer Reihe von ESG-Kriterien zu investieren, bietet Ethos Services nachhaltige Anlagefonds (Aktien, Obligationen, balanciert) an, die von Partnerbanken aktiv verwaltet werden. Parallel dazu bietet Ethos Börsenindizes an, die speziell auf das Thema Corporate Governance aus gerichtet sind. Diese reduzieren die Gewichtung und somit die Exponierung gegenüber Unternehmen, die in dieser Hinsicht ein Risiko darstellen. 

Dienstleistungen für ein aktives und verantwortungsbewusstes Aktionariat

Stimmrechtsausübung

Die Stimmrechtsausübung ist ein wichtiges Instrument für Aktionärinnen und Aktionäre, die ihre Interessen langfristig vertreten und Einfluss auf die Unternehmen nehmen wollen, deren Miteigentümerin und -eigentümer sie sind.

Ethos gibt jedes Jahr Stimmempfehlungen für über 200 Generalversammlungen in der Schweiz und 500 im Ausland ab. Die von Ethos angebotenen Analysen enthalten eine detaillierte Überprüfung über jedes Traktandum mit Stimmempfehlungen, die auf den Grundsätzen der Corporate Governance und den jährlich überarbeiteten und aktualisierten Ethos Richtlinien zur Ausübung der Stimmrechte basieren. Sie enthalten zudem eine Reihe von Informationen über das analysierte Unternehmen, insbesondere über den Verwaltungsrat und die Vergütungen der Führungsinstanzen.

Unternehmensdialog

Der Aktionärsdialog oder das Engagement, wie er von Ethos geführt wird, hat zum Ziel, Unternehmen dazu zu bewegen, ihre Umwelt-, Sozial- und Governance-Praktiken zu verbessern.

Indem sich Investorinnen und Investoren in die von Ethos angebotenen Engagement-Pools" zusammenschliessen und an kollektiven Engagement-Initiativen teilnehmen, verfügen sie über ein grösseres Gewicht und damit über mehr Einflussmöglichkeiten, wenn es darum geht, sich mit den Führungsinstanzen der Unternehmen, deren Miteigentümer sie sind, auszutauschen. Ziel des Aktionärsdialogs für Ethos ist die dauerhafte und nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts für das Aktionariat sowie alle Anspruchsgruppen.

Nachhaltigkeitsanalysen

Nachhaltig und verantwortungsbewusst investieren, bedeutet, dass Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien (ESG) sowie die globalen Herausforderungen des Klimawandels in die Anlagestrategie berücksichtigt werden.

Ethos bietet über 2’000 ESG-Analysen und Bewertungen («Ratings») von kotierten Unternehmen und Emittenten an. Zum Analyseuniversum gehören in der Schweiz kotierte Unternehmen, die im Börsenindex SPI enthalten sind, sämtliche Aktiengesellschaften des MSCI World ex CH und MSCI EM, sowie die Emittenten des Swiss Bond Index AAA-BBB.

Klimaanalysen und -berichterstattung

Mit der Ethos «Climate Transition Ratings" Methodik werden die Glaubwürdigkeit der Transitionspläne von Unternehmen sowie die Auswirkungen des Klimawandels auf ihre Geschäftstätigkeit bewertet.

Institutionelle Investorinnen und Investoren haben die Möglichkeit die Ausrichtung ihrer Portfolios an den Klimazielen zu messen und die Exponierung ihrer Investitionen gegenüber Klimarisiken zu überwachen. Dank dieser Methodik verfügen sie ebenfalls über ein Instrument, um mit den Unternehmen einen Dialog über die Klimafragen zu führen. Schliesslich ergänzt diese Methodik die von Ethos angebotenen Reporting-Lösungen, sei es für die Abstimmungsdienste an Generalversammlungen oder für das Engagement.

Ausbildung

Ethos bietet verschiedene Ausbildungsmodule zu den Themen Nachhaltigkeit und nachhaltige Anlagen an.

Die Ethos Stiftung ermöglicht Vorsorgevertretern (Stiftungsräte, Geschäftsleitungen und Anlagekomitees), ihre Kenntnisse im Bereich der nachhaltigen Anlagen sowie der nachhaltigen Finanzwirtschaft zu vertiefen. Der modulare Aufbau der Ausbildung ermöglicht es, sich die Inhalte im eigenen Rhythmus, je nach Bedarf und Vorkenntnissen anzueignen.

Stimmrechtsausübung

Die Stimmrechtsausübung ist ein wichtiges Instrument für Aktionärinnen und Aktionäre, die ihre Interessen langfristig vertreten und Einfluss auf die Unternehmen nehmen wollen, deren Miteigentümerin und -eigentümer sie sind.

Ethos gibt jedes Jahr Stimmempfehlungen für über 200 Generalversammlungen in der Schweiz und 500 im Ausland ab. Die von Ethos angebotenen Analysen enthalten eine detaillierte Überprüfung über jedes Traktandum mit Stimmempfehlungen, die auf den Grundsätzen der Corporate Governance und den jährlich überarbeiteten und aktualisierten Ethos Richtlinien zur Ausübung der Stimmrechte basieren. Sie enthalten zudem eine Reihe von Informationen über das analysierte Unternehmen, insbesondere über den Verwaltungsrat und die Vergütungen der Führungsinstanzen.

Unternehmensdialog

Der Aktionärsdialog oder das Engagement, wie er von Ethos geführt wird, hat zum Ziel, Unternehmen dazu zu bewegen, ihre Umwelt-, Sozial- und Governance-Praktiken zu verbessern.

Indem sich Investorinnen und Investoren in die von Ethos angebotenen Engagement-Pools" zusammenschliessen und an kollektiven Engagement-Initiativen teilnehmen, verfügen sie über ein grösseres Gewicht und damit über mehr Einflussmöglichkeiten, wenn es darum geht, sich mit den Führungsinstanzen der Unternehmen, deren Miteigentümer sie sind, auszutauschen. Ziel des Aktionärsdialogs für Ethos ist die dauerhafte und nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts für das Aktionariat sowie alle Anspruchsgruppen.

Nachhaltigkeitsanalysen

Nachhaltig und verantwortungsbewusst investieren, bedeutet, dass Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien (ESG) sowie die globalen Herausforderungen des Klimawandels in die Anlagestrategie berücksichtigt werden.

Ethos bietet über 2’000 ESG-Analysen und Bewertungen («Ratings») von kotierten Unternehmen und Emittenten an. Zum Analyseuniversum gehören in der Schweiz kotierte Unternehmen, die im Börsenindex SPI enthalten sind, sämtliche Aktiengesellschaften des MSCI World ex CH und MSCI EM, sowie die Emittenten des Swiss Bond Index AAA-BBB.

Klimaanalysen und -berichterstattung

Mit der Ethos «Climate Transition Ratings" Methodik werden die Glaubwürdigkeit der Transitionspläne von Unternehmen sowie die Auswirkungen des Klimawandels auf ihre Geschäftstätigkeit bewertet.

Institutionelle Investorinnen und Investoren haben die Möglichkeit die Ausrichtung ihrer Portfolios an den Klimazielen zu messen und die Exponierung ihrer Investitionen gegenüber Klimarisiken zu überwachen. Dank dieser Methodik verfügen sie ebenfalls über ein Instrument, um mit den Unternehmen einen Dialog über die Klimafragen zu führen. Schliesslich ergänzt diese Methodik die von Ethos angebotenen Reporting-Lösungen, sei es für die Abstimmungsdienste an Generalversammlungen oder für das Engagement.

Ausbildung

Ethos bietet verschiedene Ausbildungsmodule zu den Themen Nachhaltigkeit und nachhaltige Anlagen an.

Die Ethos Stiftung ermöglicht Vorsorgevertretern (Stiftungsräte, Geschäftsleitungen und Anlagekomitees), ihre Kenntnisse im Bereich der nachhaltigen Anlagen sowie der nachhaltigen Finanzwirtschaft zu vertiefen. Der modulare Aufbau der Ausbildung ermöglicht es, sich die Inhalte im eigenen Rhythmus, je nach Bedarf und Vorkenntnissen anzueignen.

News und publikationen

Catégorie